Freitag, 10. November 2017

Weihnachtsgeschenke stricken - Handstulpen und Mütze.

Ich stricke Weihnachtsgeschenke! 


Das ist persönlich und ich stecke da meine Zeit rein und ich stricke gern und ich hab da gute Wolle und ich habe Ideen und ich verschenke gern Dinge die ich selbst gemacht habe an Menschen die das schätzen und an Menschen die ich sehr sehr mag, meine Kinder z.B.



Nun wissen die das vorher, denn ich habe gefragt ob sie das denn haben wollen würden und was sie denn gebrauchen könnten. Nach einem Anruf in Kirgistan war klar: die Älteste braucht Handstulpen. Einer von denen die sie hatte ging am Issyk-kul verloren.


So suchte ich die Anleitung heraus - Ravelry sei Dank ist die da gut zu finden und schnappte mir einen sehr schönen bunten "Keiner ist wie ich" und einen einfarbig schwarzen "Schornsteinfegers Sonntagsrobe", beide Dornröschens Merinowolle (LL 420m/100g) und somit gut geeignet.


Die Anleitung ist sehr gut geschrieben, auf deutsch und hat nur rechte und linke Maschen.

Ich strickte mit 2,5 er Nadelspiel und sehr locker, denn der Mittelteil hat die Angewohnheit ganz von allein sehr anschmiegsam am Handgelenk zu sitzen, auch wenn ich bei den ersten Ringeln erstaunt war wie locker das wird. So sitzen die Handstulpen perfekt, eng am Handgelenk und schön weit an Hand und Arm.
Und während ich so vor mich hin strickte und mir die Farben zusammen so gut gefielen und es dann doch irgendwie schade ist wenn so viel Garn übrig sein würde kam mir die Idee aus der Wolle noch eine passende Mütze zu machen. Warm an den Ohren und hinter runter hängend. Ein bisschen wie der Wurm (Ravelry Link).


Mein Garn ist dünner als das dort angegebene und ich wollte das Schachbrettmuster aus den Stulpen haben und die Ringel auch genau so. Also hab ich ein wenig nachgedacht und gerechnet und so hab ich dann gestrickt:

Zusammengebastelte Strickanleitung für meinen Schachbrettwurm:

Mit einer 2,5er Rundstricknadel (ich stricke so gern mit die Magic Loop Methode - es geht aber auch ein Nadelspiel) 132 Maschen mit der Hauptfarbe anschlagen 
zur Runde schließen
6 Runden links stricken
dann das Mittelmuster aus der Anleitung für die "Schachmatt" Handstulpen von Susanne Reese (auf Ravelry HIER zu finden) über 3 Mustersätze
Dann zu einer 3,5er Rundstricknadel (wahlweise Nadelspiel) wechseln
eine Runde rechts (Hauptfarbe)
eine Runde mit Zunahmen: *16 Maschen stricken, 1 Masches aus dem Querfaden zunehmen, 17 Maschen stricken, 1 Masche aus dem Querfaden zunehmen* - wiederholen bis die Runde zu Ende ist.
Dann weiter in dem Ringelmuster wie die Handstulpen stricken bis 10 Ringel der Hauptfarbe gestrickt sind (oder mehr, wenn du die Mütze länger haben möchtest) 
jetzt mit der Nebenfarbe stricken und mit den Abnahmen beginnen:
*1. Runde glatt rechts
2. Runde 1* Masche rechts, 2 Maschen rechts zusammen stricken* - wiederholen bis die Runde beendet ist.
diese beiden Runden noch 2 mal wiederholen.
Die restlichen Maschen zusammen ziehen.
Fäden verstechen - Fertig!

Die Mütze ist durch das Muster an den Ohren doppel gestrickt. Sie sitzt wunderbar und lässt den Wind draußen ohne zu warm zu sein. Perfekt!

Deshalb werde ich mir auch so eine Mütze stricken. In anderen Farben vielleicht. Und so stellte ich heute in der Dornröschenwollewerkstatt Farbkombinationen für so ein Handstulpen-Mütze-Set zusammen.
Schwarz und bunt und ganz viele andere.
Die werden heute Abend nach dem Shop-Update im Dornröschenwolleshop bestellbar sein.
Es kann sehr spät werden. Ich bin erst noch mit der Jüngsten und der Nachbarfreundin bummeln, Winterjacke kaufen, essen, quatschen und das alles in der Stadt.

Ps.: JETZT sind sie HIER im Dornröschenwolleshop.

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

was für schöne Weihnachtsgeschenke :)

Einfach toll, sowohl die Farbkombination als auch die ausgewählten Muster.
Die Empfängerin wird sich sicherlich drüber freuen.

Liebe Grüße
Sylvia

Anonym hat gesagt…

Hallo Christine, traumhaft schön die Stulpen und die Mütze.Ich hab noch Reste vom Hexentanz aus dem vergangenen Jahr, das sollte reichen .Die Wurmmütze habe ich auch schon soooo oft gestrickt und sie passt immer prima.
Schau mal - Guggerenmütze - die ist mit deiner Merino genadelt auch ein Traum !!!
Schönes Herbstwochenende und danke für die kostenlose überarbeitete Mütze und die tolle Stulpenanleitung !
LG Margit

Anonym hat gesagt…

Toll!
Was für einen Schal könnte man denn dazu machen?
Liebe Grüße
Jana

Heide hat gesagt…

Servus Christine vielen Dank für deine Anleitung deine Kinder werden sich sicher sehr freuen sehr schön gemacht muss ich unbedingt nach machen.
Wünsche dir und deiner Familie ein schönes besinnliches Weihnachtsfest und ein gesundes neues Jahr.
Herzliche Grüße Heide